12 min Lesezeit
SEO

Content Marketing als Erfolgsmagnet in 2021! Für schnellen Erfolg!

Tobias Weinärtner

Content Basics - Aktualisiert am 13.02.2021

Durch die andauernde Pandemie, die uns alle fest im Griff hat, wandeln sich auch die Märkte. Die Wirtschaft hat sich schon vor der Krise stark in Richtung Online Marketing und Online Shopping entwickelt. Doch so wurde der aktuelle Trend noch einmal verstärkt. Viele Menschen sind zurzeit in Kurzarbeit, im Homeoffice und fürchten um ihre Existenzen.

Doch die Lösung ist einfach und in greifbarer Nähe. Das Content Marketing!

Es gibt heutzutage kaum ein Unternehmen, dass keine Webseite hat. Da auch bei einem Lockdown der Onlinehandel weiterhin erlaubt ist, bietet diese Lösung für viele einen Ausweg. Anstatt zu Hause zu sitzen und zur Untätigkeit verdammt zu sein, bietet sich nun eine einzigartige Chance. Der Content auf der eigenen Webseite bekommt viel Aufmerksamkeit. Eine SEO Optimierung und kluges Content Marketing stehen nun auf dem Programm.

Eventuell hast du dies schon länger vor, nun bietet sich dir die Gelegenheit, dieses Projekt in aller Ruhe anzugehen. Denn auch die Konkurrenz schläft nicht. Deine Webseite wird nun mehr denn Jeh zum „Schaufenster“ deines Geschäftes oder Unternehmens. Um Kunden zu generieren und zum Kauf in deinem Onlineshop anzuregen benötigst du also eine gute content Marketing Strategie.

Was ist Content?

Ganz einfach ausgedrückt ist Content der komplette Inhalt einer Webseite. Dieser Content, auf Deutsch „Inhalt“ ist für die Suchmaschinen-Optimierung überaus wichtig. So muss er regelmäßig gepflegt, aktualisiert oder angepasst werden. Alle visuellen Inhalte, also Bilder und Videos, sowie Texte gehören zu deinem Content. Auch Verlinkungen zu anderen Webseiten gehören dazu und fließen mit in die Bewertung beim SEO content Marketing ein. Natürlich bezieht die Suchmaschinenoptimierung auch den Inhalt deiner Texte und die Überschriften mit ein. Ein möglichst individueller Inhalt ist also von höchster Priorität für deinen gesamten Content.

Dein Content kann also informativ oder lehrreich sein. So zum Beispiel Infografiken oder erklärende Videos. Auch lustige Contents oder spannende Contents sind an der richtigen Stelle wunderbar aufgehoben. Sie lassen den Betrachter schmunzeln oder lachen und wirken sich durchweg positiv aus. Content kannst du entweder selber recherchieren und schreiben oder du lässt deine SEO-Texte professionell von Content-Writern erstellen.

Was ist Content Marketing? -Content Marketing Definition

Content Marketing ist eine Vermarktungsstrategie im Internet. Hierbei werden Inhalte auf eine Zielgruppe ausgerichtet, sodass sie für diese relevant und wertvoll sind. Dies ist sehr wichtig und individuell. Eine Webseite, die sich auf das Skateboard fahren konzentriert, ist immer anders aufgebaut und ausgerichtet, als eine für Gehhilfen. Erstere spricht eine junge und sportliche Zielgruppe an. Der Content ist also eher locker und cool gestaltet. Bei der zweiten Webseite könnten Schriftgröße und erklärende Videos im Mittelpunkt stehen. Du siehst also, das Content Marketing ist vielfältig und lässt sich nicht auf ein klares Beispiel definieren.

Dies liegt auch daran, dass Menschen mittlerweile von Werbungen genervt sind, und versuchen diesen zu entgehen. Möchte jemand etwas kaufen, so sucht er meistens bei Google danach. Er schaut sich Meinungen und Webseiten zu dem Thema an und bildet sich so seine eigene Meinung zu Produkten oder Dienstleistungen. Die selbstbestimmte Recherche ist also wichtiger denn je. Dein Content Marketing richtet sich also auf Zielgruppen, die gezielt nach deinen Keywords suchen. Entspricht der Inhalt deiner Seite den Vorstellungen oder Wünschen des Kunden, so hast du einen großen Gewinn gemacht. Sind deine Inhalte also möglichst informativ und ansprechend gestaltet, punktest du bei potenziellen Kunden. Wirkt dein Content hingegen wie billige oder aggressive Werbung, so verlierst du eventuelle Interessenten schon nach wenigen Sekunden.

Beim Content Marketing versuchst du also möglichst seriös deine Kunden auf angenehme Weise zum Kauf eines Produktes oder zu einer Handlung anzuregen, alleine durch den Inhalt deiner Webseite.

Wie sieht gutes Content Marketing aus?

Gutes Content Marketing setzt eine gute Content Strategie voraus. Es ist nicht damit getan, deine Inhalte einmal schön zu gestalten und sie dann zu vergessen. Deine Webseite und somit dein gesamter Content müssen regelmäßig gepflegt werden. Natürlich ist es nicht ratsam, deine Webseite zu oft zu aktualisieren und viele Veränderungen vorzunehmen. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und Kunden sind durch zu viele oder zu große Veränderungen in deinem Content schnell verwirrt. Wichtig ist es, seriöse und gut recherchierte Inhalte anzubieten. Diese Inhalte sollten selbstverständlich suchmaschinenoptimiert sein. Halte Inhalte immer aktuell und auf dem neusten Stand.

Ansprechende Bilder oder Videos an der richtigen Stelle animieren Besucher deiner Webseite, länger darauf zu bleiben und sie in positiver Erinnerung zu halten. Längere Verweildauer der Besucher wirkt sich wiederum positiv auf dein Ranking aus. Gutes Content Marketing ist also eine reine Win-Win Situation. Erkennen Besucher einen persönlichen Mehrwert aus dem Besuch deiner Webseite, so werden sie wiederkommen, wie Stammkunden in einem Ladengeschäft. Auch Weiterempfehlungen sind in solchen Fällen keine Seltenheit. Steigende Besucherzahlen sind die Folge und auch das ist einfach toll für dich und deine Seite. So hast du also durch gutes Content Marketing die Chance richtig Geld zu verdienen, im Ranking zu steigen und bekannter zu werden.

Was ist die richtige Content Marketing Strategie?

Das Content Marketing direkt richtig anzugehen ist sehr wichtig, da die einzelnen Schritte aufeinander aufbauen. Eine richtige Strategie gibt es nicht, eher mehrere Möglichkeiten. Content marketing tools helfen dir weiter und erleichtern dir die Arbeit ein wenig.

Ob du nun einen content marketing Blog aufbaust und darauf setzt oder eine klassische Webseite bevorzugst, bleibt dir überlassen. Einige Punkte und Vorgehensweisen sind allerdings immer gleich und nicht außer Acht zu lassen.

- Anfangs machst du eine Analyse des Marktes. Was ist deine Zielgruppe?, wie sind die Keywords? Und welche Themen passen gut zu deinem Produkt?. Also welche Inhalte erstelle ich wie und für wen?

- Hast du all dies geklärt, erfolgt zunächst einmal die Erstellung. Egal ob, Homepage, Blog, Video oder Ähnliches, die Recherche ist notwendig und wichtig. Nachdem Konzept, Design und Ideen stehen, kannst du also in Produktion gehen.

- Entweder du machst alles im Alleingang als One-Man-Show oder du ziehst Experten zurate. Dies können SEO Texter oder Agenturen sein, die dir helfen. Auch Grafiker, Designer und technikbegeisterte Freunde sind tolle Hilfestellungen in dieser Phase.

- Die Kontrolle, das Vermarkten und Veröffentlichen deiner Inhalte.

- Schließlich folgen Kontrolle, Überarbeitung und ständiges Prüfen deines Contents

Gut vorbereitet erstellst du einen tollen Content für dein jeweiliges Projekt und kannst am Ende stolz auf dich sein. Denn so hat jeder einzelne Content Bedeutung für dich und deinen Erfolg. Die Lead Generierung kann ausschließlich über einen hervorragenden Content erfolgen. Ein Lead ist ein Interessent, den du natürlich generieren möchtest.

Leadgenerierung kann man auch übersetzen mit „Interessentengewinnung“.

Was sind gute Content Marketing Beispiele?

Gute content Marketing Beispiele findest du auf den Webseiten großer und kleiner Marken oder Unternehmen. Die Schwerpunkte sind unterschiedlich verteilt, doch alle haben einen tollen Erfolg.

Beliebt und weltbekannt ist Disney. Eine der Erfolgsstrategien ist natürlich das Label. Ähnlich wie bei anderen bekannten Marken besteht ein Wiedererkennungswert. Disney hat sogar die eigene Schriftart, die unverkennbar im Gedächtnis bleibt. So erkennen Benutzer die Marke alleine an der Schrift, ohne den Markennamen lesen zu müssen. Übersichtlich, spannend und liebevoll sind die Hauptmerkmale der Seite. Große Gefühle gepaart mit unvergleichlichem Design und regelmäßig neuen Inhalten bringt die Seite ganz nach oben.

Die Marke Schwarzkopf vertreibt seit Jahren erfolgreich Pflegeprodukte fürs Haar. Die Seite hat unglaublich viel Inhalt, der erstaunlich wenig Werbung enthält. Das SEO content Marketing geht an dieser Stelle jedoch voll auf. Mit zahlreichen Inhalten, die sich mit den Themen Beauty, Pflege und Haare beschäftigen, gibt es auf der Seite sehr viel zu entdecken. Tutorials, Updates und spannende Inhalte sorgen für eine lange Verweildauer. Die tatsächlichen Produkte der Firma stehen eher im Hintergrund und werden wenig beworben oder erwähnt. So hat Schwarzkopf sich ein Alleinstellungsmerkmal geschaffen. Das Produkt spricht praktisch für sich. So Entsteht der Eindruck, Werbung in eigener Sache wäre nicht notwendig und erweckt ein Verlangen, die Produkte zu erwerben. Durch die spannenden Inhalte sorgt die Webseite auch für Gesprächsstoff außerhalb der Seite und sogar außerhalb des Internets und bleibt so in aller Munde.

Auch im Bereich b2b content marketing gibt es einige spannende Seiten, Blogs und sogar YouTube-Kanäle. Die Firma Firerock wirbt mit einzigartigen Bildern auf Pinterest. Die Firma liefert alles für den Hausbau und ist außerdem auf Kamine spezialisiert. Der Content ist an dieser Stelle auf Bilder beschränkt, doch diese könnte man sich stundenlang ansehen und träumen.

Fazit zum Thema Content Marketing:

Gutes content marketing will gelernt sein. Mit viel Konzentration und Liebe zum Detail kommst du weiter. Das SEO Content Marketing ist sehr wichtig und ein fester Bestandteil, der berücksichtigt werden muss. Denn die Suchmaschinenoptimierung deines Contents steht an erster Stelle. Nimm dir Zeit, damit das Ergebnis gut wird. Ziehe zur Not, Experten heran oder lass dir von begabten Freunden helfen.

Eine gute Strategie und Planung für dein Content Marketing muss vorliegen, bevor du anfängst. Erstellst du kopflos eine Webseite, so gerät eventuell etwas in Vergessenheit. Recherchiere, plane und erstelle in genau dieser Reihenfolge. Mit einer guten Content Marketing Strategie ist der erste Schritt getan. Im Anschluss daran folgt das Erstellen und ständige Optimieren, Kontrollieren und Bearbeiten deines Contents. Hierbei solltest du nicht übertreiben aber dennoch wachsam bleiben. Die Suchmaschinenoptimierung ist nicht zu vernachlässigen. Content Marketing Tools helfen dir weiter und erleichtern die Arbeit an deinem Content.

Schau dir ruhig einmal an, was die Konkurrenz so treibt und lass dich von den großen Marken und Unternehmen inspirieren. Mit verschiedenen Erfolgsstrategien und Inhalten haben sie ihre Seiten ganz nach oben gebracht.

Tobias Weinärtner

Tobias begeistert sich seit 6 Jahren fürs Online Marketing und hat bereits
neben dem International Marketing Studium selbständig mittelständische
Unternehmen beraten.